Drechselerware

 

Nachbildungen von Originalen aus Freiburg (D) und Konstanz (CH).

Gedrechselte Gegenstände aus Holz zählten neben denen aus Keramik zu den üblichen Gebrauchsgegenständen. So kamen neben Schüsseln die hier dargestellte Trinkgefäße in Form von Bechern oder Pokalen vor. Parallel dazu existierte die sogenannte Scheuer bzw. der Kopf oder Doppelkopf der mit einem Deckel versehen war.

 

Literatur:
Müller Ulrich, Holzfunde aus Freiburg und Konstanz, Herstellung und Funktion einer Materialgruppe aus dem späten Mittelalter, Landesdenkmalamt Baden Württemberg (Hrsg.), Forschungen und Berichte der Archäologie des Mittelalters in Baden-Württemberg, Bd.21, Konrad Theiss Verlag, Stuttgart 1996.

Morris Carole A., Wood and Woodworking in Anglo-Scandinavian and Medieval York, Council for Bristish Archaeology (Hrsg.), Finds from Medieval York, Bd.17/13, Dorset Press, York 2000.